Artikelformat

Himbeer-Zitronen-Cupcakes

1 Kommentar

Für das vergangene Wochenende habe ich nun endlich mal wieder Cupcakes gebacken. Da ich im Sommer gerne etwas Erfrischendes wollte, habe ich sommerliche Himbeer-Zitronen-Cupcakes gemacht.

Geschmacklich denke ich, dass insbesondere der Zitronengeschmack etwas Sommer bringt, aber auch Himbeeren sind immer wieder lecker. Leider muss ich gleich zu Anfang gestehen, dass ich keine frischen Himbeeren bekommen habe, so dass ich auf Tiefkühlware zurückgreifen musste. Aber bei den nächsten frischen Himbeeren greife ich direkt zu, wobei die Himbeeren nicht zwingend notwendig sind, da die Cupcakes auch nur mit Himbeermarmelade gelingen. Das Rezept reicht für ca. 16 Cupcakes.

Zutaten

Himbeer-Cupcakes

  • 115 g weiche Butter
  • 280 g feiner Zucker
  • abgeriebene Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone
  • 1 TL Vanillearoma
  • 1 TL Zironenaroma
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Prise Salz
  • ca. 175 ml Milch

Füllung

  • kernlose Himbeermarmelade
  • auf Wunsch Himbeeren

Topping

  • ca. 100 g kernlose Himbeermarmelade
  • 75 g Zucker
  • 170 g weiche Butter
  • 450 g Frischkäse
  • 1/2 TL Vanillearoma
  • rote Lebensmittelfarb (optional)
  • 16 Himbeeren (optional)

Zubereitung

      1. Den Ofen auf 175°C (Umluft) vorheizen und eine Muffinform vorbereiten.
      2. In einer großen Schüssel werden Mehl, Backpulver und Salz miteinander verment und zur Seite gestellt.
      3. In einer weiteren Schüssel den Zucker mit der Zitronenschale vermengen.
      4. Anschließend die Butter in einer Schüssel mit dem elektrischen Rührgerät cremig schlagen und dabei das Zucker-Zitronenschalen-Gemisch unterrühren.
      5. Im nächsten Schritt werden das Zitronen-und Vanillearoma eingerührt und schließlich die Eier zugegeben.
      6. Dann wird die Mehlmischung vorsichtig eingerührt. und zum Schluss die Milch zugegeben.
      7. Nun wird der Teig in die Muffinförmchen gefüllt und im vorgeheizten Ofen für 20-25 Miunten gebacken.

        Ab in den OfenDie Cupcakes können jetzt ab in den Ofen.

      8. Nach dem Backen müssen die Cupcakes auskühlen, bevor sie ausghöhlt und mit Himbeermarmelade und jeweils einer Himbeere gefüllt werden.

        Fertig gebackenNach dem Backen kühlen die Cupcakes aus.

      9. Nach dem Auskühlen wird mit einem Teelöffel in der Mitte der Muffins ein kleines Loch ausgehöhlt, dieses mit Himbeermarmelade und wahlweise mit einer Himbeere gefüllt. Damit das Topping später besser hält, kann man ein paar Kuchenkrümel zur Abdeckung wieder vorsichtig oben rauflegen.

        Startklar...Die ausgehöhlten Cupcakes sind bereits zum Füllen.

         

        BefülltMit Himbeermarmelade befüllte Cupcakes.

      10. Nun geht es an das Topping: Dazu wird die Himbeermarmelade mit dem Zucker ordentlich verrührt, bis dies eine recht klebrige Masse ergibt.

        Himbeer-Zucker-MischungHimbeermarmeladen-Zucker-Mischung

      11. Dann wird die Butter schaumig geschlagen.
      12. In einer weiteren Schüssel wird der Frischkäse mit dem Handmixer verrührt, bis er eine gleichmäßige, klumpenfreie Masse ergibt. Dem Frischkäse werden dann das Himbeermarmelden-Zucker-Gemisch sowie das Vanillearoma hinzugefügt.
      13. Anschließend wird die Butter ungerührt bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Um dem ganzen noch mehr Farbe zu geben, kann man zum Schluss noch rote Lebensmittelfarbe beigeben.

        ToppingTopping bereit zum verarbeiten auf den Cupcakes

      14. Zum Schluss wird das Topping mit Hilfe eines Spritzbeutels auf den Cupcakes verteilt. Wer mag kann auf das Topping noch eine frische Himbeere setzen.

        Das Topping sitztDas Topping sitzt!

Die fertigen Cupcakes sollten vor dem Verzehr noch ca. 30 Minuten gekühlt werden. Dadurch wird das Topping härter und die Cupcakes entfalten ihre Frische:

Fertig!Die Himbeere-Zitronen-Cupcakes sind fertig zum Vernaschen!

Veröffentlicht von

Mom of three, who is interested in marketing, social media, design, photography, travelling, food&co and all the little things in live which makes life easier.

1 Kommentar An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 30.07.2013 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.