Artikelformat

Ein Photo in eine Bleistiftzeichnung umwandeln

Hinterlasse eine Antwort

Die Umwandlung eines Photos in eine Bleistiftzeichnung ist recht simpel. Hierbei kommen grundlegende Funktionen von Photoshop zum Einsatz.

Am Anfang steht natürlich die Auswahl des Bildes. Ich habe hierzu das Bild eines Flugzeuges ausgewählt, welches ich einst fotografiert habe. Mit Hilfe des magnetischen Lassowerkzeuges habe ich es ausgewählt, um es anschließend auf einem transparenten Hintergrund freigestellen zu können. Je nach Motiv kann sich auf das Zauberstabwerkzeug eignen, womit sich eine geeignete Auswahl einfacher erstellen lässt.

Über das Menü Auswahl -> Kante verbessern kann man die Auswahl des Objektes anpassen, um die Kante weicher zu gestalten. Wer das ausgewählte Objekt noch für andere Projekte nutzen möchte, sollte diese Funktion nutzen. Ansonsten ist eine Verbesserung der Kante nicht notwendig, da das Bild sowieso in eine Bleiststiftzeichnung umgewandelt wird. Die Auswahl wird nun über Strg+C kopiert. Anschließend wird ein neues Dokument über Strg+N erstellt. Die Einstellungen des Dialoges für das neue Dokument sehen wir folgt aus:

Wichtig ist dabei den Hintergrundinhalt auf Transparent zu stellen. Einen Namen kann jeder selbst vergeben. Die Größe richtet sich nach dem Bild aus der Auswahl.

Die Auswahl wird über Strg+V eingefügt. Jetzt beginnt die eigentliche Umwandlung in eine Bleistiftzeichnung. Zunächst wird die Sättigung verringert, was über das Menü  Bild ->Korrekturen -> Sättigung verringern erfolgt.

Jetzt wird die Ebene dupliziert. Auf der duplizierten Ebene wird das Bild nun über das Menü Bild -> Korrekturen -> Umkehren umgekehrt.

 

 

Danach wird die Füllmethode auf „Farbig anwedeln“ eingestellt:

Das Ergebnis sieht dann wie folgt aus:

Jetzt kommt der Gaußsche Weichzeichner zum Einsatz, welcher sich im Menü unter Filter -> Weichzeichnungsfilter -> Gaußscher Weichzeichner befindet. Die Einstellungen werden dabei wie im Screenshot dargestellt vorgenommen:

Das Flugzeug kommt nun einer guten Bleistiftzeichnung bereits recht nah:

Jetzt wird ein weicher Pinsel ausgewählt und die Einstellungen wie folgt vorgenommen, wobei die Vordergrundfarbe ein grau sein sollte und die Hintergrundfarbe auf weiß gesetzt wird:

Mit Hilfe des weichen Pinsels werden nun ausgewählte Bereiche ganz nach eigenem Wunsch nachgearbeitet und hervorgehoben. Dadurch können einige Bereiche kräftiger dargestellt werden:

Damit ist der Hauptschritt  hin zu einer Bleistiftzeichnung getan. Da das Bild so ein wenig einsam wirkt, habe ich in den Hintergrund eine veraltete Papiertextur eingefügt. Natürlich kann man die Bleistiftzeichnung bereits an dieser Stelle für seine eigene Zwecke je nach Bedarf nutzen. Ansonsten wird die neue eingefügte Papiertetxtur-Ebene unter die Flugzeug-Ebene gezogen, damit das Motiv selber sichtbar bleibt. Die beiden Flugzeugebenen werden ausgewählt und über das Kontextmenü „Auf eine Ebene reudzieren“ reduziert. Als Farbmodus habe ich „Multiplizieren“ eingestellt:

Am Ende präsentiert sich das Ergebnis wie folgt und damit sind wir am Ende von diesem Tutorial:

Veröffentlicht von

Mom of three, who is interested in marketing, social media, design, photography, travelling, food&co and all the little things in live which makes life easier.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.