Artikelformat

Und Action!

Hinterlasse eine Antwort

Die Kinderfotografie erweist sich so manches Mal als eine große Herausforderung. Das häufigste Problem: Es ist nie eine Kamera zur Hand. Wenn man aber seine Kamera griffparat hat und den einen Moment erwischt, der unbedingt festgehalten werden sollte, dann handelt es sich meistens um genau solche Momente, wo die Kinder in voller Action umher turnen. Ein scharfes Bild zu erhalten erscheint dann mehr als aussichtslos.

Ein weiteres Problem besteht darin, wenn die Kinder mitbekommen, dass sie fotografiert werden sollen. Entweder setzen sie ein künstlich – teilweise gequältes – Lachen auf oder sie steuern in voller Action auf die Kamera zu. So ist es mir bei dem Versuch ergangen unseren Sohn mit Wäscheklammerkorb und Schirm in der Hand zu fotografieren. Dennoch fand ich, dass dieser Moment so viel Action und Lebensfreude vermittelt, dass er als Bild festgehalten werden musste.

Das Ergebniss habe ich ein wenig mit Hilfe eines Action-Zoom-Weichzeichner-Effektes in Photoshop nachbearbeitet. Das eine Photo war leider bereits im Ausgangsmaterial bereits unscharf, weswegen mir die Idee dieser Bearbeitung in den Sinn kam. Ziel war es damit die ursprüngliche Unschärfe sozusagen etwas zu entschärfen.

Zunächsthabe ich eine Tonwertkorrektur vorgenommen, um die Bilder ein wenig auf zu hellen:

Anschließend habe ich über einen Rechtsklick im Ebenen-Bedienfeld die Ebenen auf eine Ebene reduziert und anschließend die Ebene dupliziert. Jetzt erfolgte die Anwendung des Filters über das Menü Filter -> Weichzeichnungsfilter -> Radialer Weichzeichner, wo die entsprechenden Werte eingestellt werden können. Ich habe dabei die Stärke auf 50 gesetzt. Unter Methode habe ich „Strahlenförmig“ ausgewählt, da wir ja ein Bild wollen, welches Bewegung ausdrückt. Für die Qualität wird „Sehr gut“ ausgewählt. Den Mittelpunkt habe ich auf das Gesicht gelegt, da ich am Ende wollte, dass die Bewegung von hier aus geht. Die Einstellungen kann man nachstehend in dem Screenshot sehen. Je nach Rechnerkapazität kann die Verarbeitung ein wenig dauern. Wenn einem das Ergebnis nicht gefällt, so kann muss man dieses über Strg+Z oder über das Bearbeitenmenü rückgängig machen und es erneut versuchen, da es für den radialen Weichzeichner leider keine Vorschau gibt:

Anschließend habe ich eine Vektormaske hinzugefügt:

Diese muss mit aktiviert sein, was an einem doppelten Rahmen erkennbar ist:

Jetzt wird mit Hilfe des Verlaufswerkzeuges ein schwarz-weißer Verlauf mit radialer Einstellung vom Gesicht aus gezogen. Durch die Auswahl des radialen Verlaufes ist es egal, in welche Richtung man diesen aufzieht, da er in alle Richtungen gleich verläuft. Um den radialen Verlauf einzustellen, wählt man diesen unterhalb der Menüleiste aus. Nach der Auswahl des des Verlaufwerkzeuges bei aktivierter Vektormaske kann man über einen Rechtsklick den entsprechenden Verlauf von schwarz nach weiß auswählen:

Im Ergebnis sieht man das Gesicht wieder scharf. Die Deckkraft der Vektormaske wird jetzt noch auf ca. 60-70% reduziert. Die Reduzierung liegt dabei im eigenen Ermessen.

Das Resultat dieser Nachbearbeitung wirkt dadurch viel dynamischer und lebhaft – ganz nach dem Eingangsmotto: Und Action!


Veröffentlicht von

Mom of three, who is interested in marketing, social media, design, photography, travelling, food&co and all the little things in live which makes life easier.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.