Kontraste
Artikelformat

Ausflug nach Swinemünde

1 Kommentar

An der Ostsee gibt es ja viele Ausflugsziele gerade im Sommer. Nahezu jeder Küstenabschnitt bietet seine Besonderheiten. An einem dieser Sommerurlaubstage stand ein Besuch der Insel Usedom an.

Eigentlich wollten wir bei unserem Besuch auf Usedom nur einen kurzen Abstecher nach Polen machen. Direkt an der polnischen Grenzen liegt die kleine Stadt Swinemünde, welche zugleich Vorhafen von Stettin ist. Letztendlich haben wir den ganzen Tag von unserem Usedombesuch auf polnischer Seite verbracht. Gestartet sind wir auf Wunsch der Kinder mit einer Kutschfahrt bis zum Hafen runter. Von dort aus sind wir durch die Innenstadt an den Märkten vorbei zurück zur Grenze gelaufen. Es war am Ende ein ordentlicher Marsch und das Wetter war mal wieder weitaus besser als angesagt. Immerhin haben wir eine kurze Rast gemacht in einem sehr netten Pub/Restaurant/Café, welches auch auf einem der Bilder zu erkennen ist. Der Hafen sowie die Innenstadt sind sehr schön gestaltet. Alte Gebäude treffen auf neue Architekturen und die Zeichen der Zeit sowie der Veränderungen lassen sich auch in Swinemünde erkennen. Ein paar Fotos habe ich nachstehend zusammengestellt.

On the road Windräder in der Ferne

On the road to Świnoujście

On the road

Windräder begleiten uns während der Fahrt

Am Hafem

Historisches Rathaus. Das Gebäude beherbergt heute das Fischereimuseum.

Hafen

Der Hafen von Swinemünde mit zwei großen Kreuzfahrtschiffen

Hafen

Blick auf den Militärhafen von Swinemünde

Kirche

Christuskirche aus dem 19. Jahrhundert

Innenstadt

Innenstadt mit dem Restaurant für die Mittagspause

Swinemünde

Blick auf die Christuskirche

Kontraste

Alt trifft neu – solche Kontraste gibt es noch überall in Swinemünde zu sehen.

Grenze zu Polen

Herzlich Willkommen und auf ein Wiedersehen in Swinemünde.

Veröffentlicht von

I'm a working mom of two, who is interested in marketing, social media, design, photography and all the little things in live which make you smile.