Artikelformat

Gartentag und Meeresmuseum

1 Kommentar

Der Urlaub nähert sich dem Ende zu. Zurück aus dem Urlaub sind wir zumindest schon mal. Wie das mit dem Urlaub so ist, war er mal wieder viel zu kurz. Mehr Zeit und Freizeit tut gut – es wäre schön, wenn das im Alltag auch öfters so möglich wäre. Jetzt heißt es aber erstmal die Urlaubsimpressionen zu verarbeiten.

Den einen Tag hatten wir einen Gartentag verbracht bei meiner Mutter. Warum auch nicht? Urlaub ist schließlich zur Entspannung da und wenn die Kids Spass haben ist es umso schöner. Eine kleine Runde mit dem Rad sind wir dennoch gefahren. Es ging schön übers Land – nahezu aurofrei. Etwas, was einem definitiv einer so großen Stadt wie Köln fehlt. Dabei sind u. a. die nachstehenden beiden Bilder entstanden.

Field

Felder und Windräder soweit das Auge reicht.

Poppy

Mohnblume am Wegesrand.

Den anderen Tag waren wir im Meeresmuseum in Stralsund. Für unsere Große war das super einschließlich der Randinformationen. So langsam kommt bei ihr das Interesse für solche Wissenssachen immer mehr durch. Bei all der Fragerei auch kein Wunder. Unser Sohnemann konnte sich nur für die Aquarien und die eine oder andere Nachbildung der Meerestiere begeistern. Insgesamt war es aber ein schöner Ausflug und all die Informationen die auf die Kinder einwirken müssen ja erstmal verarbeitet werden. Die Bilderauswahl ist eher gering, da ich einerseits gut zu tun hatte die beiden zusammen zu halten und andererseits es nicht der erste Besuch war und man vieles schon kannte. Daher nur eine kleine Auswahl an Bildern.

Fish

Fisch – genau vor der Linse.

Rays

Rochen – nicht ganz ungefährlich.

 

Skeleton of a whale

Wal-Skelett im Meeresmuseum Stralsund.

Veröffentlicht von

I'm a working mom of two, who is interested in marketing, social media, design, photography and all the little things in live which make you smile.